Möglicher Ablauf einer Feierlichkeit wie Hochzeit, Geburtstag oder ähnliche Anlässe

Sicherlich waren Sie bereits auf der einen oder anderen Feier. Diese Feier mag vielleicht schon einige Monate zurück liegen oder Sie haben bei dem letzten Fest noch nicht gewusst, dass Sie bald selbst im Mittelpunkt einer solchen Feierlichkeit stehen werden und haben diese deswegen nicht „kritisch“ betrachtet im Hinblick auf eventuelle Anregungen.

 

Deswegen stelle Ich Ihnen gerne einen klassischen Ablauf einerFeier  vor, damit Sie sich darauf einstellen können und ggf. in das Geschehen Ihrer Feier frühzeitig genug eingreifen können, wenn Sie ein vermeintliches Happening vermeiden möchten.

Ihre Feier könnte so ablaufen, muss sie aber nicht, ich möchte nur einige Situationen vermitteln, um Sie optimal vorzubereiten und Ihnen die Nervosität vor der Feier ein wenig zu nehmen ; )

 

Für mich stellt es absolut kein Problem dar, auf einen anderen Ablauf flexibel einzugehen. Nicht jede Feier ist gleich!

 


Der Empfang

 

Allmählich treffen die Gäste auf der Feier ein.

Sehr oft sind schon die ersten Gäste ca. 15 Minuten vor dem Einladungstermin der Feier am Veranstaltungsort.

 

Bei Sonnenschein am Tag der Feier wollen Sie eventuell das gute Wetter ausnutzen und den Sektempfang im Freien begehen. Eventuell haben Sie sich einen besonderen Ort mit einem toll angelegten Garten, einem edel dekoreirten  Innenhof, einem großen Park oder an einem See ausgesucht und wollen die Natur genießen.


Bereits hier kann man seine Gäste auf gute Musik der Feier einstimmen und einen lockeren Bar-Jazz spielen, z.B. etwas von Frank Sinatra oder etwas von der Scheibe von Robbie Williams "swing when you are winning". Vielleicht mögen sie "Café Del Mar" oder andere, leichte, so genannte „Lounge-Musik“?
Als DJ habe ich hier schon die Möglichkeit, mit oben genannter Musik die Gäste sanft anzustimmen.

Die konkrete Situation:
Im Stehen nimmt man Musik anders wahr, als im Sitzen. Die ersten Gäste fangen ggf. beim Sektempfang an, mit den Finger zu schnippen und mit den Füßen zu wippen. Als DJ werden wir bereits beim Empfang auf die Reaktionen der Gäste eingehen. Die richtige Lautstärke kann schnell angepaßt werden, wenn ein Gast oder Sie selbst etwas ansagen möchten.
Selbstverständlich steht Ihnen hier schon mein Funkmikrofon zur Verfügung, falls die Stimme doch mal nicht so will.

 

 

Das Buffet / Menü


Klassische Musik bei einem netten Dinner zu zweit oder im kleinen Kreise der Familie ist ästhetisch und entspannend, wenn jedoch 50 bis 100 Gäste oder gar noch mehr mit den Tellern klappern und sich angeregt unterhalten, kann die komplexe klassische Musik in der Regel nicht mehr richtig wahrgenommen werden. Zumal lebt diese Musik von der eigenen Dynamik. Die leisen Passagen werden nicht mehr gehört und die lauten sind ggf. zu laut.

Aus diesem Grund empfiehlt es sich, leichten Pop oder leichte Klaviermusik  zum Essen zu wählen. Was sich vielleicht etwas abgedroschen anhört, ist tatsächlich eine sehr nette Untermalung. Die Musik sollte laut genug sein, damit sie jeder wahrnehmen kann und besteht aus so genanntem Mainstream, der jedoch abwechslungsreich ist. Mit dieser Art der Hintergrundmusik habe ich bisher sehr gute Erfahrungen gesammelt.

Gerne spiele ich Stücke von Chris Rea, Sade, Jack Jones, etwas Langsames von den Stones, Lionel Richie, Cat Stevens, walk on the wild side, my girl, brown eyed girl oder vielleicht wie schon erwähnt leichte Klaviermusik von Richard Clayderman oder etwas, was Sie selbst ggf. vorschlagen.

Als DJ habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Wiedererkennung von Liedern von den Gästen sehr positiv aufgenommen wird und ggf. jetzt kommt es zu den ersten Musikwünschen.

 

 

Der Eröffnungstanz

 
Es gibt immer öfter Gastgeber, die nie einen Tanzkurs absolviert haben. Sollten Sie dazu gehören, dann hoffe ich, Sie hiermit soweit beruhigt zu haben, da Sie nun wissen, dass Sie nicht die einzigen sind, denen es so ergeht.

In der Regel ist es dann jedoch nicht richtig, dass man es unterlässt, die Tanzfläche zu eröffnen, da die Mehrzahl der Gäste die Erwartungshaltung hat, dass es eine Eröffnung des Tanzes gibt.

Da ich es bereits einige Male miterlebt habe, dass sich die Gäste weigern, zu tanzen, so lange nicht der Gastgeber den Tanz eröffnet hat, rate ich eine entsprechende Vorbereitung an.

Wenn Sie einen Song haben, der eine besondere Bedeutung für Sie hat, dann nehmen Sie am besten genau diesen Song für den Eröffnungstanz. Sollte man nicht besonders gut dazu tanzen können, dann geben Sie es vorher bekannt oder lassen es vorher durch den DJ bekannt machen, dass das Stück des Eröffnungstanzes für Sie eine besondere Bedeutung hat. Ggf. erzählen Sie diese besondere Bedeutung Ihren Gästen.

 

 

Die Tanzparty

 
Für den Gastgeber ist eine Feier eine große soziale Verantwortung. Man gibt viel Geld aus, um es seinen Gästen möglichst angenehm zu gestalten. Das Essen soll etwas besonderes sein, und die meisten Gäste haben sich dem Anlass entsprechend gekleidet.

Nun feiern Sie mit Ihren Gästen - und Ihre Gäste mit Ihnen.

Die Aufgabe des DJs ist es, "allen" Gästen eine Gelegenheit zum Tanzen zu bieten. Im Vorwege hat der DJ die favorisierten Musikstilrichtungen, insbesondere die, die später am Abend gespielt werden sollen, mit Ihnen abgestimmt. Nicht alle Gäste der Feier haben aber ein und denselben Musikgeschmack. Es macht einfach Sinn, am Anfang einer Feier die älteren Gäste zum Tanzen zu bewegen, allerdings mit Stücken, die die jüngeren Gäste nicht unbedingt abschrecken. Falls Sie es mir überlassen, die Musikrichtungen für die Feier selbst zu "erspüren", wird auch dies kein Problem für mich darstellen.

Als DJ ist dies eine besondere Herausforderung, die ich immer wieder gerne annehme.

Geht man in eine Disco, ist es alles viel einfacher für den DJ. Der Gast weiß, was dort in der Disco gespielt werden soll, wie z.B. Charts und Black oder vornehmlich Rock oder fast nur Schlager oder ... oder ... oder.

Der Gast entrichtet den abverlangten Eintrittspreis, hat eine Erwartungshaltung hinsichtlich der angekündigten Musikstilrichtung und diese wird dann meist erfüllt … vielleicht hat das eigene Lieblingslied gefehlt.

Auf einer Feierlichket ist es anders, da möchten die Gäste "gute Musik" hören. Da ist eine gewisse Eintönigkeit - wie in der Disco - eher nicht gefragt, da man die Zeit der Feier auch nutzt, um zu Reden. Diese "gute Musik" zu treffen bedarf eines guten Fingerspitzengefühls, welches ich auf vielen Feiern schon bewiesen habe.

Je nach Grad der Extrovertiertheit kommen einige Gäste zum DJ und wünschen sich entsprechend viele Lieder. Als DJ handhabe ich es meist so, dass ich dem Gast ein umgehendes Feed-back gebe. Er weiß sofort, ob ich den Titel habe und auch, ob und vielleicht auch wann ich diesen Titel spielen werde. Sollte der Titel nämlich gerade gar nicht passen, muss der Gast wissen, dass er vielleicht 30 min oder manchmal auch länger warten muss. Weiß er das nicht, wird er bei jedem abwartenden Lied vielleicht missmutiger.

In enger Abstimmung mit Ihnen wird die Feier dann irgendwann dem Ende zu gehen. Hierbei sei angemerkt, dass SIE das Ende bestimmen und nicht der DJ. Es gibt auch Feiern, die bis 06.00 Uhr gehen oder auch mal länger.

Ich komme ausgeschlafen zur Veranstaltung und bin der letze, der die Segel streicht.


 

Resümee


Wie Sie es bereits lesen konnten, bin ich als DJ auf Input von Ihnen angewiesen, um Ihre Feier optimal musikalisch gestalten zu können. Aus diesem Grund ziehe ich es oft vor, ein ausführliches Gespräch mit Ihnen telefonisch, oder in Ausnahmefällen auch vor Ort mit Ihnen zu führen, damit Details abgestimmt werden können wie z.B. Platzierung des DJs, Größe der Lichtanlage, wieviel Stehtische sind empfehlenswert usw. usw.